LANXESS im Überblick

Mit innovativen Premium-Produkten, erstklassiger technischer Kompetenz und Erfindergeist trägt LANXESS rund um den Globus zum Erfolg seiner Kunden bei. Als Spezialchemie-Unternehmen nehmen wir mit unseren Geschäften weltweit führende Marktpositionen ein. Ressourceneffizienz und umweltfreundliche Lösungen sind unser Schlüssel zu nachhaltigem Wachstum.

Unser Produktportfolio richten wir konsequent an vier der wichtigsten globalen Megatrends aus: Mobilität, Landwirtschaft, Urbanisierung und Wasser. Dabei positionieren wir uns erfolgreich in Wachstumsregionen, in denen wir mittel- und langfristig mit unseren Produkten besonders von diesen Trends profitieren können.

Mobilität
Weltweit wollen immer mehr Menschen mobil sein. LANXESS entwickelt mit neuen Technologien Anwendungen, die eine umweltverträglichere Mobilität ermöglichen. Unsere Hochleistungskautschuke reduzieren als zentraler Bestandteil moderner „Grüner Reifen“ deren Rollwiderstand, bei guter Laufleistung und optimalem Bremsverhalten. Ob als Bremspedal, Ölwanne oder im Motorraum – unsere Hightech-Kunststoffe führen an unzähligen Stellen im Auto zu einer messbaren Gewichtsreduktion und damit einem geringeren Kraftstoffverbrauch. Verglichen mit Metallen sind sie zudem leichter zu verarbeiten und haben hervorragende mechanische Eigenschaften.

Landwirtschaft
Moderne Landwirtschaft muss den Anforderungen der wachsenden Weltbevölkerung sowie dem steigenden Bedarf an Energie aus nachwachsenden Rohstoffen gerecht werden. LANXESS trägt dazu bei, moderne Landwirtschaft produktiver und nachhaltiger zu gestalten. Als Hersteller von Wirkstoffen sowie Vor- und Zwischenprodukten zählen wir beispielsweise zu den führenden Anbietern im Bereich der Pflanzenschutzmittel. Unsere Antioxidantien sorgen dafür, dass aus natürlichen Rohstoffen gewonnener Bio-Kraftstoff länger stabil und damit einsatzfähig bleibt. Eine wichtige Rolle spielen Antioxidantien auch für die Haltbarkeit von Futtermitteln. Sie verhindern, dass die darin enthaltenen ungesättigten Fettsäuren ranzig und damit toxisch werden.

Urbanisierung

Die steigende Nachfrage nach Wohnraum, ein stetig höherer Energieverbrauch, wachsende Abfallmengen sowie eine verstärkte Luft- und Lärmbelästigung stellen Städte vor enorme Herausforderungen. Mit seinen Produkten und Lösungen kann LANXESS einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung nachhaltiger Stadtkonzepte leisten. So schützen unsere Biozide mikrobiologisch anfällige Materialien wie Holz, Farben oder Gipskartonplatten gegen den Befall durch Schadorganismen und verlängern damit ihre Nutzungsdauer. Flammschutzmittel hemmen die Entzündlichkeit und Brennbarkeit von Fußbodenbelägen, Kabelummantelungen oder Dämmstoffen. Und mit Eisenoxid- und Chromoxidpigmenten lassen sich beispielsweise Betonfertigteile, aber auch Asphaltbeläge ästhetisch ansprechend gestalten.

Wasser
Nutzbares Wasser ist einer der wertvollsten Rohstoffe überhaupt. Produkte und Lösungen von LANXESS helfen dabei, Wasser für verschiedenste industrielle Anwendungen schadstoff- oder keimfrei zu halten und sauberes Trinkwasser für Mensch und Tier zu gewinnen. So verhindern unsere Ionenaustauscher beispielsweise schädigende Kalkablagerungen, im industriellen Maßstab in Kraftwerken genauso wie im privaten Haushalt. In anderen Anwendungen adsorbieren sie Arsen, aber auch andere im Wasser unerwünschte Stoffe wie Blei oder Phosphat, und bieten sich deshalb für die Reinigung industrieller Abwässer auf der ganzen Welt an. Membranelemente für die Umkehrosmose helfen wiederum, Meer- oder Brackwasser zuverlässig von Salz zu befreien und damit trinkbar zu machen.


Kennzahlen LANXESS Konzern
 
in Mio. € Q4/2012 Q4/2013 Veränderung in % 2012 2013 Veränderung in %
 
Umsatzerlöse 2.123 2.014 – 5,1 9.094 8.300 – 8,7
EBITDA vor Sondereinflüssen 239 176 – 26,4 1.223 735 – 39,9
EBITDA-Marge vor Sondereinflüssen 11,3 % 8,7 %   13,4 % 8,9 %  
EBITDA 228 123 – 46,1 1.186 624 – 47,4
EBIT vor Sondereinflüssen 137 55 – 59,9 847 288 – 66,0
EBIT 126 – 262 < – 100 808 – 93 < – 100
EBIT-Marge 5,9 % – 13,0 %   8,9 % – 1,1 %  
Konzernergebnis 50 – 204 < – 100 508 – 159 < – 100
Ergebnis je Aktie (€) 0,61 – 2,45 < – 100 6,11 – 1,91 < – 100
Dividende je Aktie (€)       1,00 0,50 1) – 50,0
ROCE       15,6 % 5,8 %  
 
Cashflow aus operativer Tätigkeit 414 330 – 20,3 838 641 – 23,5
Abschreibungen 102 385 > 100 378 717 89,7
Auszahlungen für Investitionen 315 226 – 28,3 696 624 – 10,3
 
Bilanzsumme       7.519 6.811 – 9,4
Eigenkapital (einschl. Anteile anderer Gesellschafter)       2.330 1.900 – 18,5
Eigenkapitalquote       31,0 % 27,9 %  
Nettofinanzverbindlichkeiten       1.483 1.731 16,7
             
Mitarbeiter (Stand zum 31.12.)       17.177 17.343 1,0
Personalaufwand (Mio. €)       1.392 1.339 – 3,8
Arbeitsunfälle mit Ausfalltagen (je eine Million Arbeitsstunden)       3,4 3,2  
 
Energieeinsatz (Petajoule)       55,0 53,0 – 3,6
Gesamtwassereinsatz (in 1.000.000 m3)       309 296 – 4,2
Direkte Emissionen von Treibhausgasen
(CO2-Äquivalente in 1.000 t)
      1.913 1.770 – 7,5
Emissionen flüchtiger organischer Verbindungen (in 1.000 t)       7,6 6,6 – 13,2
Gesamtabfallerzeugung (in 1.000 t)       283 273 – 3,5
Produktionsabwasser (in 1.000.000 m3)       34 32 – 5,9
1) Dividendenvorschlag an die Hauptversammlung am 22. Mai 2014.
Vorjahreswerte angepasst.
    
Umsatz nach Regionen
Mitarbeiter nach Regionen (31.12.)

Dieser Geschäftsbericht enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der LANXESS AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an künftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.