Veröffentlichte, aber noch nicht verpflichtend anzuwendende Rechnungslegungsvorschriften und Interpretationen

Das IASB und das IFRS Interpretations Committee haben Rechnungslegungsvorschriften und Interpretationen verabschiedet, die für das Geschäftsjahr 2013 noch nicht verpflichtend anzuwenden waren und im LANXESS Konzern auch noch nicht angewendet wurden. Ihre Anwendung setzt zum Teil noch die Anerkennung durch die EU voraus, aus der sich im Einzelfall auch eine spätere verpflichtende Anwendung ergeben kann als nachstehend angegeben.

Das IASB hat im November 2009 IFRS 9 veröffentlicht. Die hierin dargelegten Änderungen der Vorschriften zur Kategorisierung und Bewertung von finanziellen Vermögenswerten wurden im Oktober 2010 um Regelungen zur Bilanzierung finanzieller Verbindlichkeiten und zur Ausbuchung von Finanzinstrumenten erweitert. Im November 2013 hat das IASB Ergänzungen an IFRS 9 veröffentlicht, die neue Regelungen zur Bilanzierung von Sicherungsbeziehungen im Rahmen des Hedge Accountings enthalten. Durch die Ergänzungen wird zudem die Möglichkeit geschaffen, unter bestimmten Voraussetzungen bonitätsbedingte Wertveränderungen von finanziellen Verbindlichkeiten, die zum beizulegenden Zeitwert bilanziert werden, vorzeitig, d. h. ohne die übrigen Regelungen des IFRS 9 umzusetzen, im sonstigen Ergebnis und somit nicht im Gewinn oder Verlust zu erfassen.

Das IASB hat am 20. Februar 2014 vorläufig entschieden, dass IFRS 9 verpflichtend für Geschäftsjahre anzuwenden ist, die ab dem 1. Januar 2018 beginnen. Voraussetzung für die Anwendung bei LANXESS ist allerdings die Anerkennung durch die EU. Der LANXESS Konzern prüft derzeit, wie sich die Anwendung von IFRS 9 auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage auswirken wird.

Im Mai 2011 hat das IASB mit IFRS 10, IFRS 11 und IFRS 12 drei neue sowie mit IAS 27 und IAS 28 zwei überarbeitete Standards zur Bilanzierung von Anteilen an anderen Unternehmen veröffentlicht. Bezüglich der drei erstgenannten Standards hat das IASB im Juni 2012 Änderungen der Übergangsleitlinien veröffentlicht. Alle genannten Standards sind in der EU erstmals für Geschäftsjahre anzuwenden, die am oder nach dem 1. Januar 2014 beginnen. Der LANXESS Konzern geht nicht davon aus, dass sich die Anwendung der Standards wesentlich auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage auswirken wird.

Das IASB hat im Mai 2013 Änderungen an IAS 36 veröffentlicht. Durch die neuen Regelungen wird klargestellt, dass der für einen Vermögenswert oder eine zahlungsmittelgenerierende Einheit erzielbare Betrag lediglich dann anzugeben ist, wenn in der Berichtsperiode eine Wertminderung oder Wertaufholung vorgenommen wurde. Außerdem werden erweiterte Angabepflichten eingeführt, wenn im Zusammenhang mit vorgenommenen Wertminderungen oder Wertaufholungen der erzielbare Betrag auf Basis des beizulegenden Zeitwerts abzüglich Kosten des Abgangs bestimmt wurde. Der überarbeitete Standard ist in der EU erstmals für Geschäftsjahre anzuwenden, die am oder nach dem 1. Januar 2014 beginnen. Da ausschließlich Angabepflichten betroffen sind, ergeben sich aus der Anwendung des geänderten IAS 36 keine Auswirkungen auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des LANXESS Konzerns.

Die nachfolgend aufgeführten Rechnungslegungsvorschriften und Interpretationen sind derzeit für den LANXESS Konzern nicht oder nicht von wesentlicher Bedeutung:

 
 
Standard/Interpretation Veröffentlichung Anwendungs- pflicht für LANXESS ab Geschäftsjahr Anerkennung durch EU
 
IAS 32 Saldierung von finanziellen Vermögenswerten und finanziellen Verbindlichkeiten – Änderungen an IAS 32 16.12.2011 2014 ja
IFRS 10, IFRS 12 und IAS 27 Investmentgesellschaften – Änderung an IFRS 10, IFRS 12 und IAS 27 31.10.2012 2014 ja
IFRIC 21 Abgaben 20.05.2013 2014 nein
IAS 39 Novation von Derivaten und Fortsetzung der Bilanzierung von Sicherungsgeschäften 27.06.2013 2014 ja
IAS 19 Leistungsorientierte Pläne: Arbeitnehmerbeiträge – Änderungen an IAS 19 21.11.2013 2015 nein
Diverse IAS und IFRS Jährliche Verbesserungen an den International Financial Reporting Standards, Zyklus 2010 – 2012 12.12.2013 2015 nein
Diverse IAS und IFRS Jährliche Verbesserungen an den International Financial Reporting Standards, Zyklus 2011 – 2013 12.12.2013 2015 nein
IFRS 14 Regulatorische Abgrenzungsposten 30.01.2014 nein