Berichterstattung zum Konsolidierungskreis

Der LANXESS Konzernabschluss umfasst neben der LANXESS AG als Obergesellschaft alle in- und ausländischen Beteiligungsgesellschaften.

 
 
  EMEA (ohne Deutschland) Deutschland Nordamerika Lateinamerika Asien/Pazifik Gesamt
             
Vollkonsolidierte Unternehmen
(inkl. Muttergesellschaft)
           
01.01.2013 22 13 5 6 18 64
Zugänge 1       2 3
Abgänge   – 1       – 1
Verschmelzungen       – 1   – 1
Zugänge in den Konsolidierungskreis 1         1
Abgänge aus dem Konsolidierungskreis – 1         – 1
31.12.2013 23 12 5 5 20 65
             
Konsolidierte assoziierte und gemein-
schaftlich geführte Unternehmen
           
01.01.2013   1     2 3
Zugänge   1       1
Abgänge         – 2 – 2
Konsolidierungskreisänderungen           0
31.12.2013 0 2 0 0 0 2
             
Nicht konsolidierte Unternehmen            
01.01.2013 2 2 1 3 1 9
Zugänge         1 1
Abgänge           0
Zugänge aus dem Konsolidierungskreis 1         1
Abgänge in den Konsolidierungskreis – 1         – 1
31.12.2013 2 2 1 3 2 10
             
Insgesamt            
01.01.2013 24 16 6 9 21 76
Zugänge 1       2 3
Abgänge         – 1 – 1
Verschmelzungen       – 1   – 1
Konsolidierungskreisänderungen 0         0
31.12.2013 25 16 6 8 22 77
 

Darüber hinaus werden zwei Zweckgesellschaften in der Region EMEA (ohne Deutschland) in den Konzernabschluss einbezogen.

Am 5. April 2013 erwarb LANXESS sämtliche Anteile an der PCTS Specialty Chemicals Pte. Ltd. mit Sitz in Singapur (Singapur). Ab diesem Zeitpunkt erfolgte der erstmalige Einbezug in den Konzernabschluss. Die Akquisition wurde mit vorhandenen liquiden Mitteln des LANXESS Konzerns finanziert. Das Unternehmen wurde der Business Unit Material Protection Products im Segment Performance Chemicals zugeordnet. Mit der Akquisition stärkt LANXESS insbesondere sein Produktportfolio von Bioziden für Farben und Lacke.

Die Akquisition wurde als Unternehmenszusammenschluss gemäß IFRS 3 bilanziert. Im Rahmen der Kaufpreisallokation wurden dabei die identifizierbaren Vermögenswerte, Schulden und Eventualschulden des erworbenen Unternehmens mit den beizulegenden Zeitwerten angesetzt. Die Kaufpreisallokation wurde vor dem Hintergrund der zum und unmittelbar nach dem Erwerbszeitpunkt vorliegenden Kenntnisse durchgeführt. Gemäß IFRS kann die Kaufpreisallokation innerhalb eines Jahres nach Erwerbszeitpunkt aufgrund neuer Informationen und Kenntnisse angepasst werden.

Der aus der Akquisition resultierende Geschäfts- oder Firmenwert in Höhe von 2 Mio. € spiegelt insbesondere zusätzliche Absatzmöglichkeiten wider, die sich bei bestehenden und neuen Kunden hauptsächlich auf dem asiatischen Markt ergeben.

In der folgenden Tabelle sind die Effekte aus der Akquisition auf die Vermögenslage des Konzerns dargestellt.

Zugänge aus Akquisition PCTS
 
in Mio. € IFRS-Buch-
werte vor Erst-
konsolidierung
Kaufpreis-
allokation
Buchwerte bei Erst-
konsolidierung
       
Immaterielle Vermögenswerte 0 6 6
Sachanlagen 0 5 5
Sonstige Vermögenswerte 7 0 7
Summe Aktiva 7 11 18
       
Langfristiges Fremdkapital 0 1 1
Kurzfristiges Fremdkapital 1 0 1
Summe Passiva
(ohne Eigenkapital)
1 1 2
Nettovermögen
(ohne Geschäfts- oder Firmenwert)
6 10 16
       
Anschaffungskosten     18
Geschäfts- oder Firmenwert (vorläufig)     2
 

Darüber hinaus hat LANXESS am 14. September 2013 im Rahmen eines Asset-Deals das Phosphorchemikaliengeschäft der Thermphos France S.A.R.L., Epierre (Frankreich), erworben. Die übernommenen Aktivitäten wurden der Business Unit Functional Chemicals im Segment Performance Chemicals zugeordnet.

Die Akquisition wurde als Unternehmenszusammenschluss gemäß IFRS 3 bilanziert. Im Rahmen der Kaufpreisallokation wurden dabei die identifizierbaren Vermögenswerte, Schulden und Eventualschulden des erworbenen Unternehmens mit den beizulegenden Zeitwerten angesetzt. Gegenstand der Transaktion waren im Wesentlichen Sachanlagen mit einem beizulegenden Zeitwert zum Erwerbszeitpunkt von 4 Mio. €. Darüber hinaus wurden langfristige Schulden von 2 Mio. € übernommen. Der Erwerb wurde mit vorhandenen liquiden Mitteln des LANXESS Konzerns finanziert. Das niederländische Mutterunternehmen der Thermphos France befand sich zum Erwerbszeitpunkt in der Insolvenz. In den Verhandlungen wurde ein Kaufpreis erzielt, der unterhalb des Marktwerts der Netto-Vermögenswerte liegt. Der daraus resultierende Gewinn von 2 Mio. € wurde in den sonstigen betrieblichen Erträgen erfasst. Die Kaufpreisallokation hat vorläufigen Charakter und wurde unter Zuhilfenahme externer Gutachter und vor dem Hintergrund der zum und unmittelbar nach dem Erwerbszeitpunkt vorliegenden Kenntnisse durchgeführt. Gemäß IFRS kann die Kaufpreisallokation innerhalb eines Jahres nach Erwerbszeitpunkt aufgrund neuer Informationen und Kenntnisse angepasst werden.

Die im Geschäftsjahr 2013 erworbenen Aktivitäten hatten keine wesentlichen Auswirkungen auf den Konzernumsatz sowie auf das Ergebnis. Eine Einbeziehung schon zum Januar 2013 hätte ebenfalls keine wesentliche Änderung ergeben.

Die Erstkonsolidierung der im VorJahr übernommenen Tire Curing Bladders, LLC, Little Rock (USA), erfolgte zum 14. März 2012. Der erstmalige Einbezug der Bond-Laminates GmbH, Brilon (Deutschland), erfolgte zum 12. September 2012. Bei den im Rahmen dieser Transaktionen vorgenommenen vorläufigen Kaufpreisallokationen ergaben sich innerhalb eines Jahres seit dem Erwerbszeitpunkt keine Anpassungen aufgrund neuer Informationen und Kenntnisse, so dass diese nunmehr finalen Charakter haben.

Aufgrund des Übergangs der Beherrschung auf die LANXESS AG wird die Beteiligung an der LANXESS-TSRC (Nantong) Chemical Industrial Co., Ltd., Nantong (China), seit dem ersten Quartal 2013 nicht mehr nach der Equity-Methode einbezogen, sondern erstmals als Tochterunternehmen vollkonsolidiert. Die Möglichkeit der LANXESS AG, die Finanz- und Geschäftspolitik in entscheidenden Punkten zu bestimmen, ergibt sich aus dem Gesellschaftsvertrag. Aus dem Übergang zur Vollkonsolidierung resultierte kein Ergebniseffekt. Im Rahmen der erstmaligen Vollkonsolidierung wurde der 50 %ige Anteil anderer Gesellschafter zum Anteil am beizulegenden Zeitwert des Nettovermögens der vollkonsolidierten Gesellschaft erfasst.

Neu in den Konsolidierungskreis einbezogen wurde die OOO LANXESS Lipetsk, Lipetsk (Russland). Hieraus ergaben sich keine wesentlichen Auswirkungen auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des LANXESS Konzerns.

Der Verlust der Beherrschung führte dazu, dass die Beteiligung an der DuBay Polymer GmbH, Hamm (Deutschland), ab dem dritten Quartal 2013 nicht mehr vollkonsolidiert, sondern als gemeinschaftlich geführtes Unternehmen in den Konzernabschluss einbezogen wird. Eine gemeinschaftliche Führung ist gegeben, da die mit der Geschäftstätigkeit verbundenen strategischen finanziellen und betrieblichen Entscheidungen die einstimmige Zustimmung der beteiligten Parteien erfordern. Die Einbeziehung erfolgt unter Anwendung der Quotenkonsolidierung, da dies den wirtschaftlichen Gehalt und die wirtschaftlichen Gegebenheiten der Vereinbarung am sachgerechtesten abbildet. Aus dem Wechsel zur Quotenkonsolidierung ergab sich kein Ergebniseffekt.

Der dem Konzern zuzurechnende Anteil am Ergebnis und an den Vermögenswerten und Schulden der DuBay Polymer GmbH stellt sich für das Geschäftsjahr 2013 wie folgt dar:

Ergebnis der DuBay Polymer GmbH
 
in Mio. € 2013
   
Umsatzerlöse 10
Operatives Ergebnis (EBIT) 4
Ergebnis nach Ertragsteuern 2
 
   
   
Vermögenswerte und Schulden der DuBay Polymer GmbH
 
in Mio. € 31.12.2013
   
Langfristige Vermögenswerte 20
Kurzfristige Vermögenswerte 4
Summe Vermögenswerte 24
   
Langfristiges Fremdkapital 4
Kurzfristiges Fremdkapital 3
Summe Fremdkapital 7
 

Sonstige Erläuterungen zum Konsolidierungskreis

In der folgenden Tabelle sind die Beteiligungsgesellschaften nach § 313 Abs. 2 HGB aufgeführt:

Name und Sitz der Gesellschaft
 
in % Kapitalanteil
   
Vollkonsolidierte Unternehmen
   
Deutschland  
LANXESS AG, Köln
Aliseca GmbH, Leverkusen 100
Bond-Laminates GmbH, Brilon 100
IAB Ionenaustauscher GmbH Bitterfeld, Greppin 100
LANXESS Accounting GmbH, Köln 100
LANXESS Buna GmbH, Marl 100
LANXESS Deutschland GmbH, Köln 100
LANXESS Distribution GmbH, Leverkusen 100
LANXESS International Holding GmbH, Köln 100
Perlon-Monofil GmbH, Dormagen 100
Rhein Chemie Rheinau GmbH, Mannheim 100
Saltigo GmbH, Leverkusen 100
   
EMEA (ohne Deutschland)  
Europigments, S.L., Barcelona (Spanien) 52
LANXESS (Pty.) Ltd., Modderfontein (Südafrika) 100
LANXESS Central Eastern Europe s.r.o., Bratislava (Slowakei) 100
LANXESS Chemicals, S.L., Barcelona (Spanien) 100
LANXESS CISA (Pty.) Ltd., Newcastle (Südafrika) 100
LANXESS Chrome Mining (Pty.) Ltd., Modderfontein (Südafrika) 100
LANXESS Elastomères S.A.S., Lillebonne (Frankreich) 100
LANXESS Elastomers B.V., Sittard-Geleen (Niederlande) 100
LANXESS Emulsion Rubber S.A.S., La Wantzenau (Frankreich) 100
LANXESS Epierre SAS, Epierre (Frankreich) 100
LANXESS Finance B.V., Sittard-Geleen (Niederlande) 100
LANXESS Holding Hispania, S.L., Barcelona (Spanien) 100
LANXESS International SA, Granges-Paccot (Schweiz) 100
LANXESS Kimya Ticaret Limited Şirketi, Istanbul (Türkei) 100
LANXESS Limited, Newbury (Großbritannien) 100
LANXESS N.V., Antwerpen (Belgien) 100
LANXESS Rubber N.V., Zwijndrecht (Belgien) 100
LANXESS S.A.S., Courbevoie (Frankreich) 100
LANXESS S.r.l., Mailand (Italien) 100
OOO LANXESS, Moskau (Russland) 100
OOO LANXESS Lipetsk, Lipetsk (Russland) 100
Sybron Chemical Industries Nederland B.V., Ede (Niederlande) 100
Sybron Chemicals International Holdings Ltd., Newbury (Großbritannien) 100
   
Nordamerika  
LANXESS Corporation, Pittsburgh (USA) 100
LANXESS Inc., Sarnia (Kanada) 100
LANXESS Sybron Chemicals Inc., Birmingham (USA) 100
Rhein Chemie Corporation, Chardon (USA) 100
Sybron Chemical Holdings Inc., Wilmington (USA) 100
   
Lateinamerika  
LANXESS Elastômeros do Brasil S.A., Rio de Janeiro (Brasilien) 100
LANXESS Industria de Produtos Quimicos e Plasticos Ltda., São Paulo (Brasilien) 100
LANXESS S.A. de C.V., Mexico City (Mexiko) 100
LANXESS S.A., Buenos Aires (Argentinien) 100
Rhein Chemie Uruguay S.A., Colonia (Uruguay) 100
   
Asien/Pazifik  
LANXESS Elastomers Trading (Shanghai) Co., Ltd., Schanghai (China) 100
LANXESS (Changzhou) Co., Ltd., Changzhou (China) 100
LANXESS (Liyang) Polyols Co., Ltd., Liyang (China) 100
LANXESS (Ningbo) Pigments Co., Ltd., Ningbo City (China) 100
LANXESS Butyl Pte. Ltd., Singapur (Singapur) 100
LANXESS Chemical (China) Co., Ltd., Schanghai (China) 100
LANXESS Hong Kong Limited, Hongkong (Hong Kong) 100
LANXESS India Private Ltd., Thane (Indien) 100
LANXESS K.K., Tokio (Japan) 100
LANXESS Korea Limited, Seoul (Südkorea) 100
LANXESS Pte. Ltd., Singapur (Singapur) 100
LANXESS PTY Ltd., Homebush Bay (Australien) 100
LANXESS Shanghai Pigments Co., Ltd., Schanghai (China) 100
LANXESS Specialty Chemicals Co., Ltd., Schanghai (China) 100
LANXESS-TSRC (Nantong) Chemical Industrial Co., Ltd., Nantong (China) 50
LANXESS (Wuxi) Chemical Co., Ltd., Wuxi (China) 100
Nexachem Trading (Qingdao) Co., Ltd., Qingdao (China) 100
PCTS Specialty Chemicals Pte. Ltd., Singapur (Singapur) 100
Rhein Chemie Japan Ltd., Tokio (Japan) 100
Rhein Chemie (Qingdao) Co., Ltd., Qingdao (China) 90
   
Gemeinschaftlich geführte Unternehmen
   
Deutschland  
DuBay Polymer GmbH, Hamm 50
   
At equity bewertete assoziierte Unternehmen
   
Deutschland  
Currenta GmbH & Co. OHG, Leverkusen 40
   
Konsolidierte Zweckgesellschaften
   
EMEA (ohne Deutschland)  
Dirlem (Pty) Ltd., Modderfontein (Südafrika) 49
Rustenburg Chrome Employees Empowerment Trust, Modderfontein (Südafrika) 0
   
Nicht konsolidierte Tochterunternehmen von untergeordneter Bedeutung
   
Deutschland  
LANXESS Middle East GmbH, Köln 100
Vierte LXS GmbH, Leverkusen 100
   
EMEA (ohne Deutschland)  
LANXESS Mining (Proprietary) Ltd., Modderfontein (Südafrika) 100
W. Hawley & Son Ltd., Newbury (Großbritannien) 100
   
Nordamerika  
LANXESS Energy LLC, Wilmington (USA) 100
   
Lateinamerika  
Comercial Andinas Ltda., Santiago de Chile (Chile) 100
Petroflex Trading S.A., Montevideo (Uruguay) 100
   
Asien/Pazifik  
Bond-Laminates HK Limited, Hongkong (Hong Kong) 100
   
Nicht konsolidierte andere Unternehmen von untergeordneter Bedeutung
   
Lateinamerika  
Hidrax Ltda., Taboão da Serra (Brasilien) 39